Dienstag, 19. Juni 2012

Creadienstag anders interpretiert;-)

                       Heute mal ein kreativer Tag in der Küche

Ich finde auch hier bin ich kreativ,schaffe etwas mit meinen Händen...
deshalb lasse ich euch heute mal in Kochtopf und Ofen linsen; ich werde frisches Brot backen,der Vorteig ist schon am Abend entstanden und heute wird Brot gebacken! dazu gibt es frische Erdbeere-Rhabarber-Marmelade!

Also so geht es los:

Am Vorabend einen Vorteil herstellen und gut abgedeckt in der Küche stehen lassen.
Am nächsten Morgen den Hauptteig herstellen ,mit Vorteig mischen und 2 Stunden gehen lassen.


Dann Brote formen und nochmals eine halbe Stunde gehen lassen:




                                                                   Ab in den Ofen!



                                       Und nach 30-40 Minuten leckere Brote rausholen:-)!!
                                                        Angeschnitten sehen sie so aus:


Jetzt habt Ihr die Wahl...frisch nur mit Butter genießen...
oder frische Erdbeer-Marmelade dazu....:-)!!??

Ich habe noch eine Erdbeere-Rhabarber-Marmelade dazu gekocht:



Dazu habe ich 2 Stangen Rhabarber aus dem Garten geholt,abgezogen und mit kleingeschnittenen Erdbeeren auf 1 kg Früchte ergänzt.Gelierzucker und Zitronensäure(evt. geriebene Vanille) dazu,
 4 Minuten kochen lassen und  abgefüllt:


Fertig...hm!!!!!

Wollte Ihr auch das Brotrezept haben? Ist wirklich ganz einfach!!

Also:
 Für den Vorteig am Abend 200 Weizenmehl und 100g Roggenmehl( 997 oder 1050er)
mit 1 flachen TL Trockenhefe mischen,
dann 250 ml warmes Wasser dazu
kurz vermengen,abdecken und über Nacht ruhen lassen

Am nächsten Morgen: 
  500g Weizenmehl und 200g Roggenmehl mit 
1 Flachen TL Trockenhefe
mischen und dann 500ml Wasser dazugeben.
        Den Vorteil dazu tun und alles 5 Minuten kneten.
Dann 20g Salz dazu!

      In eine mit Olivenöl ausgepinselte Schüssel geben und darin drehen,
bis der ganze Teigkloß eingeölt ist. 
2 Stunden abgedeckt ruhen lassen.
Nicht mehr kneten,nur Teilstücke abstechen und zu Broten formen,
nochmals 30 Minuten gehen lassen.
Mit Wasser einsprühen ,ev. einschneiden
und in den heißen Ofen (220°) schieben.
Nach 10 Minuten nochmals etwas Wasser in den Ofen sprühen.
Insgesamt 30-40 Minuten backen.

Oberköstlich!!

Ob meine Interpretation von Creadienstag auch angenommen wird,werde ich sehen..muß ja nicht immer Genähtes sein,oder? ich finde Backen und Kochen auch sehr kreativ!

Aber was die Anderen so am Creadienstag gemacht haben sehr Ihr hier!

Viel Spaß beim Nachbacken/Kochen und genießen!


und wenn man sie an liebe Nachbarn verschenken will dann vielleicht so:



liebe Grüße Tanja  




Kommentare:

  1. Hallo liebe Tanja,

    ich finde es toll, dass du deine Küchenkreationen zeigst. Es ist schön, wenn die Linkparties möglichst vielseitig sind und nicht nur Nähparties sind :-)) Die Idee ist doch seine Kreativität zu zeigen, egal ob in der Küche, Werkstatt, Nähzimmer oder Garten.

    Dein Brot sieht übrigens sehr lecker aus und die Marmelade hat eine traumhafte Farbe!

    LG Meta

    AntwortenLöschen
  2. Wie leeecker! Sowohl das Brot als auch die Marmelade sehen einfach nur toll aus! Und ich finde auch, dass dein Post sehr gut zum Creadienstag passt! Ich zumindest sehe mir sehr gerne so leckeres Essen an! Allein schon, weil das finde ich immer eine tolle Inspiration ist und mir den Anreiz verschafft, selbst auch mal so etwas auszuprobieren oder in deinem Fall nachzubacken/nachzukochen! :)))
    Liebe Grüße,
    Anja

    AntwortenLöschen