Dienstag, 10. Juli 2012

Trostpreis

                         Nein,noch keine Auflösung von gestern


Ich habe einfach fast nix geschafft gestern ,Ihr müßt also noch ein bißchen Geduld haben,bis ihr das fertige Stück sehen könnt.
Aber als Trostpreis sozusagen gibt es heute ein Lieblingsrezept für den Sommer:



Spagetti mit Pesto mögen hier wirklich alle!! Es ist gar nicht so schwierig und schmeckt selbstgemacht einfach.....keine Worte!!!....

Hier unser Pesto-Rezept; ich mache das immer so ohne wirklich Rezept,habe mir aber beim letzten Mal einfach mal die Mengen notiert.Natürlich sind das Mengen für Großfamilien ,aber Ihr könnt es ja halbieren,oder auch den Rest in den Kühlschrank stellen.Schmeckt auch superlecker auf Brot oder selbstgemachter Pizza.Im Kühlschrank sollte es aber immer etwas mit Öl bedeckt sein!
                                                
                                                  Und das braucht man dafür:



Natürlich viel frisches Basilikum...ich finde man kann es fast riechen auf dem Foto,oder??

                                                                   Und dann noch:



                                                      So und hier jetzt das Rezept:

 2-3 Bund Basilikum(am besten vom Markt oder sonst sollte es wirklich duften!)
100 g Pinienkerne(Gem.Mandeln gehen auch)
150 g Parmesan
2 Knoblauchzehen
Salz
Peffer
Olivenöl

Zuerst Parmesan und Pinienkerne feinreiben/mahlen (ich schmeiß sie in die Kitchenaid)-
Basilikum-Blätter grob zerkleinern
Knoblauch klein schneiden oder durch eine Knoblauchpresse drücken.
Zuerst die Basilikumblätter mit ca. 2 EL Öl im Mixer pürieren,dann abwechselnd Pinienkerne+Parmesan und Olivenöl dazugeben und immer weiter pürieren.
Den Knoblauch und die Gewürze zugeben,
Soviel Öl dazugeben,daß eine sämige Maße entsteht..das ist eine ganze Menge Öl..sicher so 100-150 ml oder mehr.

Spagetti kochen,auf die Teller füllen und Pesto sofort darübergeben,je nach Geschmack evt. auch noch etwas Parmesan drüberreiben.Und dann GENIESSEN!!

Statt Pinienkernen gehen auch gemahlenen Mandeln,die sind billiger,aber auch geschmacklich ein bißchen ..hm..weniger;-)
Im Frühling geht das übrigens auch mit Bärlauch,dann kann man den Knoblauch weglassen.Auch zum Reinsetzen:-)!!Hjam,hjam..habe noch nicht gefrühstückt...das muß ich jetzt dringend tun!!

Laßt es Euch schmecken!!

Liebe Grüße
Tanja

Kommentare:

  1. mmmmhhh
    wie gut das es gerade essen gab :o))))
    werde ich mir gleich mal merken
    >>> vielen Dank

    ... ja so sind wir eben, immer auf der Flucht, gut organisiert und durch nichts zu bremsen *lach
    ganz liebe Grüße
    scharly

    AntwortenLöschen
  2. DANKE!!!!!!Das werde ich testen!
    GlG Jenny

    AntwortenLöschen