Dienstag, 30. April 2013

weltbeste Baguettes

         

               oder zumindest tausendmal besser als gekauft;-))!!


                   Am Wochenende habe ich endlich mal wieder Baguettes  gebacken!



Wenn Ihr die mal gebacken und gegessen habt,wollte ihr keine sog.Baguettes vom Bäcker mehr!!


Hier kommt auch gleich das Rezept:

10g frische Hefe
500g Weizenmehl 550
10g Salz
350 ml Wasser

Mehl in die Schüssel geben und die Hefe zwischen dem Mehl "zerreiben",so als ob ihr Streusel machen wolltet.Salz und Wasser zugeben.
Nun entweder 10 Minuten mit der Küchenmaschine zu einem geschmeidigen Teig kneten...oder,was zwar mehr Arbeit macht,aber auch ein besseres Ergebnis liefert mit den Händen kneten.
Wie man das perfekt macht wird in dem Buch"Brot für Genießer" von Richard Bertinet ganz genau erklärt.Und ich sage Euch,es gibt einen Unterschied!Aber für Eilige oder Faule(ich auch oft!) gehts auch mit der Küchenmaschine;-)
Den Teig nun zu einem Kloß  formen,in die leicht bemehlte Schüssel zurückgeben und mit einer Plastiktüte abdecken. Min. 1 Stunde gehen lassen.

danach den Kloß auf die leicht bemehlte Arbeitsfläche geben und 4 Stücke von ca. 215 g abstechen,zu Kugeln fomen und 5 Minuten ruhen lassen:




                                                           So sehen sie dann aus:



Die Kugel nun mit den Händen zu einem Oval platt drücken und zuerst die eine Seite in die Mitte legen und andrücken,dann die zweite Seite genauso.Das Ganze noch einmal der Länge nach falten und zu einem Baguette formen,indem man es auf der bemehlten Fläche hin und her dreht.
Ein Backblech mit einem Tuch belgen,dieses leicht mit Mehl bestäuben und die Baguettes dort drauf legen.Zwischen den einzelnen Broten das Tuch etwas hochziehen,damit sie sich nicht berühren:



Wieder min 1 Stunde abgedeckt ruhen lassen,bis sich das Volumen ungefähr verdoppelt hat!
Den Backofen in der Zwischenzeit auf min.230° Ober-Unterhitze vorheizen! Die Baguetten mit Hilfe eines Schiebers oder eines umgedrehtes Backbleches auf das Backblech oder noch besser den Backstein geben!Mit einem scharfen Messer 6 mal längst einritzen und kurz vor dem Backen nochmal mit Wasser besprühen.Alternativ geht auch ein Schale mit Wasser,die man in den Ofen stellt.Dann wird die Kruste schön knusprig!
Bei min.230 ° 10-12 Minuten goldgelb backen!


                                     Auf einem Gitter auskühlen lassen und dann genießen!!




Mehr als gute(gesalzene) Butter,etwas Käse und vielleicht einen Wein braucht man dann nicht dazu!! Achtung!!!Wenn Ihr das mal gegessen habt,wollt Ihr kein Gekauftes mehr;-))!!


Viel Spaß beim Nachbacken und genießen!!

Liebe Grüße 
Tanja

P.S.: ich wollte Euch ja diese Woche Sommersachen zeigen,die sind auch fertig,aber dem Kind wars bisher zu kalt für Fotos..aber es soll ja wärmer werden!Also guckt wieder vorbei!

Kommentare:

  1. Hmmm, jetzt hast du mir so richtig Lust drauf gemacht, baguettes selbst zu backen! Wird bestimmt ausprobiert, danke fürs rezept!

    LG! daxi

    AntwortenLöschen
  2. Vielen Dank! Das sieht ja absolut köstlich aus! Dein tolles Rezept werde ich gleich mal speichern und bei Gelegenheit probieren.

    Herzliche Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  3. Mhhhhh ... also diese Bilder mit noch leerem Magen! Ich habe fast schon den Geruch von frisch gebackenem Brot in der Nase! Ich glaube, ich back mal was ... ;-)
    LG,
    Silke

    AntwortenLöschen
  4. Diese lecker aussehenden Baguettes werden auf jeden Fall nachgebacken :-) Vielen lieben Dank für das tolle Rezept.
    Liebe Grüße
    Manuela

    AntwortenLöschen
  5. ... bringst du die bitte mit, wenn wir uns am Teich treffen?
    Büdde ♥ :-))))

    AntwortenLöschen
  6. Danke für´s Rezept,das sieht ja lecker aus.Werde ich mal ausprobieren.
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  7. Hallo, ich habe gestern Deine Baguettes zum Grillen ausprobiert... Die waren echt lecker :) Das nächste mal werde ich glaub iich noch ein paar Kräuter druntermischen, aber ansonsten echt top! Danke für das tolle Rezept :)

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen