Dienstag, 30. April 2013

weltbeste Baguettes

         

               oder zumindest tausendmal besser als gekauft;-))!!


                   Am Wochenende habe ich endlich mal wieder Baguettes  gebacken!



Wenn Ihr die mal gebacken und gegessen habt,wollte ihr keine sog.Baguettes vom Bäcker mehr!!


Hier kommt auch gleich das Rezept:

10g frische Hefe
500g Weizenmehl 550
10g Salz
350 ml Wasser

Mehl in die Schüssel geben und die Hefe zwischen dem Mehl "zerreiben",so als ob ihr Streusel machen wolltet.Salz und Wasser zugeben.
Nun entweder 10 Minuten mit der Küchenmaschine zu einem geschmeidigen Teig kneten...oder,was zwar mehr Arbeit macht,aber auch ein besseres Ergebnis liefert mit den Händen kneten.
Wie man das perfekt macht wird in dem Buch"Brot für Genießer" von Richard Bertinet ganz genau erklärt.Und ich sage Euch,es gibt einen Unterschied!Aber für Eilige oder Faule(ich auch oft!) gehts auch mit der Küchenmaschine;-)
Den Teig nun zu einem Kloß  formen,in die leicht bemehlte Schüssel zurückgeben und mit einer Plastiktüte abdecken. Min. 1 Stunde gehen lassen.

danach den Kloß auf die leicht bemehlte Arbeitsfläche geben und 4 Stücke von ca. 215 g abstechen,zu Kugeln fomen und 5 Minuten ruhen lassen:




                                                           So sehen sie dann aus:



Die Kugel nun mit den Händen zu einem Oval platt drücken und zuerst die eine Seite in die Mitte legen und andrücken,dann die zweite Seite genauso.Das Ganze noch einmal der Länge nach falten und zu einem Baguette formen,indem man es auf der bemehlten Fläche hin und her dreht.
Ein Backblech mit einem Tuch belgen,dieses leicht mit Mehl bestäuben und die Baguettes dort drauf legen.Zwischen den einzelnen Broten das Tuch etwas hochziehen,damit sie sich nicht berühren:



Wieder min 1 Stunde abgedeckt ruhen lassen,bis sich das Volumen ungefähr verdoppelt hat!
Den Backofen in der Zwischenzeit auf min.230° Ober-Unterhitze vorheizen! Die Baguetten mit Hilfe eines Schiebers oder eines umgedrehtes Backbleches auf das Backblech oder noch besser den Backstein geben!Mit einem scharfen Messer 6 mal längst einritzen und kurz vor dem Backen nochmal mit Wasser besprühen.Alternativ geht auch ein Schale mit Wasser,die man in den Ofen stellt.Dann wird die Kruste schön knusprig!
Bei min.230 ° 10-12 Minuten goldgelb backen!


                                     Auf einem Gitter auskühlen lassen und dann genießen!!




Mehr als gute(gesalzene) Butter,etwas Käse und vielleicht einen Wein braucht man dann nicht dazu!! Achtung!!!Wenn Ihr das mal gegessen habt,wollt Ihr kein Gekauftes mehr;-))!!


Viel Spaß beim Nachbacken und genießen!!

Liebe Grüße 
Tanja

P.S.: ich wollte Euch ja diese Woche Sommersachen zeigen,die sind auch fertig,aber dem Kind wars bisher zu kalt für Fotos..aber es soll ja wärmer werden!Also guckt wieder vorbei!

Freitag, 26. April 2013

Sommerkombi Shorts und Shirt


               Eine erste Sommerkombi für den Jüngsten im Hause 


kann ich Euch heute schon mal zeigen,weitere Teile nach Lillesol&Pelles neusten Schnitten sind schon in Vorbereitung!


                        Hier gibts heute erstmal eine Superhero-Sommerkombi in Gr.98







                                   Die Shorts ist aus Hamburger-Liebe Jersey "Superhero"


    und das Oberteil aus einem gestreiften Jersey mit einem Superhero-Aufnäher von kunterbunt design.




"Den Stoff mag ich" war der Kommentar,als ich die Sachen am Dienstag zugeschnitten habe!und die fertigen Teile mag er wohl auch...nur leider wirds hier heute wieder etwas kühler.Ich bin mir aber ganz sicher,nach diesem langen Winter kommt ein langer Sommer und wir werden die Kombination oft tragen können!!!



Und damit verabschiede ich mich jetzt ins Wochenende und wünsche Euch sonnige entspannte Tage!!

Liebe Grüße Tanja

Mittwoch, 24. April 2013

Die ersten Sommer-T-Shirts..

sind fertig geworden,denn am Wochenende soll es warm werden!!



            Den Anfang machen drei T-Shirts alle nach demselben Schnitt,alle gehören zur Kategorie   
           "Stoffbergeabbau",sind also Reste  und  sehen sie ganz verschieden aus:


                                       Der Schnitt kommt aus der Ottobre 3/11 Nr. 19.


            einmal Tiger mit Streifen hinten(weil der Stoff doch zu knapp war) und an den Ärmeln

   
                                              einmal Piratenstoff mit Streifen in rot-blau 

               mit einem kleinen Rockerlabel von "Alles-für-Selbermacher" und Flatlocknaht


        und einmal aus einem meiner ersten T-Shirt Stoffe für den Großen mit einer Froschapplikation


Die Vorlage für den Frosch habe ich als Malvorlage im Net gefunden,dann alle Teile ausgeschnitten und mit Vliesofix verstärkt und aufgebügelt,dann mit schmalem Zickzack aufgenäht und zum Schluß die Konturen mit auswaschbarem Stickflies noch nachgearbeitet .Nach dem Auswaschen sah es dann so aus:



             passenderweise lag in meinem Kramskistchen noch ein Frosch-Label für die Seite:



     Das war aber nur der Anfang...in den nächsten Tagen gibt es hier noch ganz viel Sommerliches !!

    Und die könnte ich doch mal wieder beim "made4Boys" zeigen,oder?


    Ich wünsche euch einen schönen Frühlingstag!!
    Liebe Grüße Tanja

Dienstag, 23. April 2013

Moorrüben-Kaffekasse


                   "Ich suche eine Kaffeekasse in Moorrüben-Form"


schrieb mir der Besitzer meines Lieblingsbioladens...und "könntest du vielleicht sowas für mich nähen??" Da der Laden "Moorrübe"heißt sollte es also eine Kaffeekasse in Möhren-Form sein;sowas gibt es nicht!!
Puh..da mußte ich aber erstmal eine Moment überlegen!!Ein paar Minuten später kamen aber schon die ersten Ideen und es wurden sogar nachher mehrere Varianten.Nach kurzer Beratung mit meinem Näh-Sandkasten und Für-und-wider der verschiedenen Ideen kam dann das dabei heraus:



Als Erstes dachte ich ja wirklich an eine Möhre,mit Schlitz oben und Reißverschluß oder Klett hinten für die Geldentnahme,aber die würde nicht so einfach stabil zu kriegen sein,oder sehr groß sein müßen...und dann irgendwie immer "dumm rumliegen"?!??


                  Und so habe ich eben eine Moorrübe aus einem Blumentopf wachsen lassen:-)!



Die "Erde"in braunem Stoff ist mit einem Gummiband am Rand versehen,so daß man sie ganz leicht vom Topf nehmen kann ,um die Kasse zu leeren.Untendrunter habe ich den Stoff mit Vlieseline verstärkt und als Geldschlitz einfach eine Knopfloch eingenäht(danke Muddi!):



Die Möhre selbst ist ganz einfach aus einem Stoff von Riley Blake genäht,gefüttert und oben wächst noch Filz-Grün raus.Ich habe dann einfach ein kleines Loch in die "Erde" geschnitten und die Moorrübe von unten festgenäht..





       Fertig ist die Moorrübe-Kaffe-Kasse...hoffentlich wird sie auch als solche erkannt und genutzt;-))


       Und nun ab damit zum Creadienstag!!
   


                        ..... und wenn ich dazu komme mache ich heute noch hiermit weiter:




Liebe Grüße und einen sonnigen Tag
Tanja

Donnerstag, 18. April 2013

Ein RUMS mit Linsen

        

                 Diesmal gibts wieder ein Rums von mir zu zeigen


von mir-für mich...so wie es sein soll zum RUMS!!Gesehen habe ich die Idee schon vor einem Jahr mal und nun fiel sie mir wieder ein und sich habe sie endlich genäht,passend zur Freiluft-Saison für meinen Fotoapparat !!

                                                 Es ist ein LINSEN-SACK-STATIV!!




    Eine total einfache und geniale Idee!!Ein Stativ zum Mitnehmen und zum "sich-zurecht-biegen"!!

   Genäht habe ich es aus einem Wachstuch-Stoff ,den ich auch schon mal für eine Tasche benutzt  
   habe.So ist es außen feuchtigkeitsabweisend und umempfindlich.Innen ist ein weiteres Säckchen,das 
   aus Baumwollstoff genäht wird:


    Man füllt es mit Linsen,Reis,Bohnen oder Kunststoffkügelchen..je nach Belieben.Ich fand die   
    Linsen ganz gut,weil es dadurch wirklich sehr geschmeidig und biegsam wird.Dieses Innensäckchen  
    wird geschlossen und dann  in den Außenbeutel gesteckt,der mit einem Reißverschluß geschlossen  
    wird.



                  Und fertig ist das Linsen-Sack-Stativ!Und dann gleich mal raus und  ausprobiert!!






     und dann ist auch noch passend mein Weihnachts-Geburtstags(..und noch etwas dazu gespart)-Geschenk 
     angekommen und wurde auch gleich ausprobiert:


                          Das ist soooooooooo toll!!!Freu,freu,freu ..was für Möglichkeiten!!


So und nun ab zu RUMS damit!!

Liebe Grüße und einen tollen Tag!!
Tanja

Dienstag, 16. April 2013

Neue Bettwäsche zum Creadienstag

Manchmal ist doch so ein richtig gut abgelagerter Stoff eine Überraschung wert


......hier habe ich nun das kleine "K." mit neuer Bettwäsche überraschen können!!Mitgebracht hat den Stoff der Freund einer meiner großen Töchter.Seine Mutter hat ihn mal für ihn gekauft,aber mittlerweile ist er wohl zu alt dafür;-) und so haben wir ihn bekommen.Richtig gut abgelagert(noch mit DM-Preis beim Möbelschweden ausgezeichnet!),aber genau richtig für unseren Kleinsten,denn da sind ja "Pihaten" drauf:-)



so habe ich ihm für das neue große Bett eine neue Bettwäsche genäht;ja..Kleine werden groß! Nachdem unsere Älteste nun endgültig ihr Zimmer "frei" gegeben hat,fand hier erstmal die große Zimmerrotation statt.Praktischerweise gleich alles mal durchsortiert und ordentlich ausgemistet!!Und zu unseren großen Überraschung ist nu unser "Kleiner" plötzlich groß und wollte bei seiner Schwester im Zimmer mit schlafen...und hat es tatsächlich auch geschafft( seufz nur mal so am Rande; ich bin aber stolz auf ihn!!).

Die Bettwäsche ist übregends ganz schnell  gemacht,einfach mit so einem Schlitzverschluß an Kissen und Decke! Ich habe sie noch mit einer roten Paspel etwas aufgepeppt,einmal eine  quer über die Decke und rund ums Kissen;das habe ich sogar mit der Overlock gemacht:




aber mit der neuen Bettwäsch hats auch plötzlich nicht mehr geklappt mit dem neuen Bett...und er wollte doch lieber wieder in "unser" Zimmer zurück..


ist ja irgendwie auch noch kuscheliger für einen noch nicht Dreijährigen;-))..tja,...nun ist die Frage..soll ich die Bettwäsche wieder auswechseln,schläft er dann wieder vorne;-)?? 
Egal,er wird schon wissen,jedenfalls war die erste Nacht mit neuer Bettwäsche immerhin ohne Rufen ,sondern mit Durchschlafen bis zum Morgen..das hat ja irgendwie auch was....

Nun aber damit zum Creadienstag und dann mal gucken,was die Anderen da so zeigen!!

Liebe Grüße und einen schönen Tag!!
Tanja

Montag, 15. April 2013

Zwei-Lagen-Rock und Nähmalerei

Ich habe es Euch ja neulich schon mal gezeigt,meinen Versuche der Nähmalerei


und nun ist das Mädchen von neulich noch etwas verschönert geworden und auf dem zweiten Rock nach Lillesol& Pelles "Zwei-Lagen-Rock" gelandet!



                       So sieht sie ganz frisch gemalt aus....und so nach Ablösung des Stickflieses:



                                             und diesen Rock darf sie nun verschönern :


der Unterrock und die Taschen sind aus lila gepunktetem Stoff,der Oberrock aus Seersucker in lila,dazu eine Ziernaht an den Taschen,die diesmal extra etwas größer sind und mehr Platz bieten für dies und das,was man so findet oder braucht...  



                                            unten diesmal ganz schlicht mit Rollsaum


Ganz anders als der erste Rock,aber sofort auch für "toll!!!" befunden worden und mit dem Klein-Fanö-Shirt von hier sieht es auch klasse aus,oder?


             So und nun soll es ja endlich warm werden,dann geht es auch ohne Strumpfhose:-)!

Und so werde ich mich jetzt mal an weiter Stoffberge-Abbauten machen und Sommer-T-Shirts nähen!

ich wünsche Euch einen tollen Wochenanfang!
liebe Grüße 
Tanja

Freitag, 12. April 2013

Zweilagenrock

              Nun kann der Sommer aber kommen..wir sind bereit!!


oder zumindest ein Anfang ist gemacht mit dem neuen ebook von Lillesol&Pelle,dem Zweilagenrock!!
Wirklich schnell genäht,und prima um Stoffberge abzubauen(Dauerthema bei mir,Ihr wißt ja!!)!!

                    und hier kommt mein erstes Modell(leider sind die Fotos nicht soo toll)





       ganz schlicht aus dem geliebten Apfelstoff als Oberrock und einem roten Stoff mit weißen  
       Herzen als Unterrock ,unten habe ich mal einen Muschelsaum ausprobiert! Erst dachte ich ja,was 
       für eine Fummelei,aber dann ging es doch schneller als gedacht und gefällt mir sehr gut!




                      Die Taschen dürfen beim nächsten Mal etwas größer werden,finden wir,aber sonst:


                                                            schwingt wunderbar mit:-)


                     mußte unbedingt gleich anbehalten werden und noch mehrmals gedreht werden:-)



    Der Nächste ist auch schon fast fertig,den zeige ich Euch dann sicher  nächste Woche noch!!


  Habt ein wunderschönes Frühlings-Wochenende!!

  Liebe Grüße
  Tanja


Mittwoch, 10. April 2013

Die Reste vom Fest

oder zumindest die Reste vom Geburtstag ,die ich euch noch zeigen wollte!!


                                            Letzte Woche ist der mittlere Sohn 11 geworden 

 und außer dem T-Shirt mit Geschichte und Gratis-Kissen extra gab es noch zwei weitere "Teile".
Genäht habe ich einmal ein Langarmshirt nach dem Schnitt Henric,von dem ich bisher fälschlicherweise dachte ich brauche ihn nicht,der jetzt aber sicher noch häufiger genäht wird:


        ich habe den Farbenmix-Ringeljersey mit Hamburger-Liebe-Sternen kombiniert und sonst ganz 
        schlicht gelassen


                                                paßt und scheint cool genug zu sein ;-)


und dann wollte ich ihm noch einen neuen Schlafanzug für den Sommer nähen,aber als ich das Oberteil fertig hatte,fand ich es fast zu schade für einen Schlafi und habe ihm die Wahl gelassen,ob es ein T-Shirt oder ein Schlafanzuoberteil sein soll



genäht aus Hamburger-Liebe Dots mit hellgrünem Bündchen und neonfarbenen Ziernähten und einer Applikation aus passenden Jersey 




 umgesäumt habe ich die Ränder mit  einer Flatlocknaht meiner Nähmaschine...und an der Seite noch ein kleines Rocker-Label!
Als das fertig war hätte es mir eigentlich auch als T-Shirt gefallen,aber es sollte doch ruhig ein Schlafanzug werden..auch gut,denn das Unterteil war ja auch schon zugeschnitten.Vorgestern ist er endlich fertig geworden:


Die Hose ist nach dem Schnitt "machmalhalblang" genäht,wieder mit kontrastfarbenen Ziernähten und 
                                                         zusammen sieht es so aus:



                       Und er ist für ein Foto sogar mal kurz damit nach draußen gelaufen!



              Geschmack getroffen,Kind zufrieden,Mama glücklich..was will frau mehr ;-)??



                    Kind wollte noch mehr...und zwar eine Schwarzwälder-Kirschtorte!!



Solange sie sich noch über Genähtes freuen muß man das doch ausnutzen,oder??und so gab es zu heißgewünschten Handy(endlich!!!) nur noch ein Buch und viel Genähtes!



                    So und nun gehts ab damit zu Sabine und dem"Made4Boys" blog!

      Liebe Grüße und einen tollen Tag wünscht Euch Tanja,die sich grade in Nähmalerei versucht:



                                                           naja..ich übe noch;-))

Schnitt:Henric
Stoffe: farbenmix und Hamburger-Liebe