Freitag, 9. Oktober 2015

Über Sogwirkung,Eigendynamik

und ich stelle fest ,was mir eigentlich so gar nicht liegt…längerer Post ;-)

Hier geht es heute um ein persönliches Statement und Ihr braucht etwas Zeit zum Lesen…das schon mal zur Vorwarnung!Also vielleicht erst Kaffee oder Tee machen und sich gemütlich hinsetzen??

Es geht um die Teilnahme an der Blogparade,bei der ich mitmache…och nee,nicht schon wieder,denkt Ihr?? denke ich auch ;-)…wie gesagt,ich hatte ja eh gemischte Gefühle,ob ich da mitmachen soll/darf/will.Ich habe dann aber doch mitgemacht,weil es einfach toll wäre,wenn man ganz einfach mal einen Wunsch erfüllen könnte..einen Kinderwunsch…so ganz ohne Bedenken,Rechnen,wenn-und-aber und am Ende dann doch lieber ein Nein..


                           Ich dachte,wir machen mal mit und gucken dann mal so….



Ja,und dann,dann bekommt das Ganze so eine Eigendynamik und eine Sogwirkung.Denn sobald das Voten losging,fragten meine Kinder natürlich mehrmals täglich:"Und? Wieviele Stimmen haben wir schon?"Dann kam erstmal die große Ernüchterung und die erste Enttäuschung!Denn es gibt dort so viel tolle Kinderwünsche und es gibt einige Teilnehmerinnen dort,die deutlich größere blogs haben und dort oder auf Facebook fast 1000 Follower haben.Wie sollen wir da mithalten können?!
Auch kann ich mit meinem Beitrag keine Ehe retten und gucke auch nicht dauernd in traurige Kinderaugen hier(im Gegenteil wir haben auch mit wenig Luxus viel Spaß!)…


    und trotzdem:Gerade meine Tochter hoffte doch nun sehr und ich merkte,daß sie erstmal doch   
    enttäuscht war.



Also habe ich das gemacht,was mir eigentlich gar nicht liegt:Ich habe um Stimmen gebeten und geworben…
Ich kann sowas gar nicht so gut!!Zum Einen,weil ich denke,es gibt wichtigere Wünsche und wir kommen schon klar,zum Anderen..hm…ja…weil es so eine Art …hm..tja…-Erniedrigung??ist das das Wort??-…für mich ist!Da scheint wohl etwas an alten Mustern/Gefühlen angerührt zu werden…
Ich konnte noch nie gut bitten oder gar betteln.Schon als Kind habe ich meine Wünsche nicht sagen können(dürfen?) .Ich habe immer gehofft,Andere würden mir meine Wünsche von den Augen ablesen können…tja…das haben sie leider nicht und das war schon oft enttäuschend!


Deshalb tue ich mich wohl auch heute noch schwer.Ich mag nicht um Stimmen für uns bitten und betteln!

Nur,auf der anderen Seite,wenn ich nun wieder gar nichts tue,hätte die Erfüllung unseres Kinderwunsches bei der blogparade leider keine Chance :-(
Und so bin ich diesmal schon mehrmals über meinen Schatten gesprungen und habe mehrmals bei Fb und auch hier im blog daran erinnert.Auch deshalb,weil mich Manche gebeten haben,es unbedingt zu tun ,weil sie die tägliche Erinnerung bräuchten.



So,und deshalb gibt es hier und heute den letzten Post dazu…puh..!…das kostet mich Überwindung,aber ich habe ja diese Woche auch ganz viel anderes gepostet!!…puh…denn noch bis zum 14.10 könnt Ihr hier für uns und den Wunsch unsere Tochter(wir sind der Beitrag"Mit7 Geschwistern…") abstimmen!!Täglich dürft Ihr dort  eine  Stimme für uns abgeben und uns am Ende ganz,ganz feste die Daumen drücken!!




              Ich sage schon mal ganz laut :DANKE!! und werde am Ende berichten!!

und wünsche ich Euch nur noch ein schönes Wochenende und verkneife mir jetzt mal die Entschuldigung,die mir schon wieder auf der Zunge liegt…vielleicht lerne ich es ja noch,besser für unsere..oder gar meine Wünsche ein zustehen;-)!!
   
                                                     Ganz liebe Grüße!!
                                                               Tanja

P.S: Meine Tochter meint übrigens das Pony bleibe aber trotzdem ihr größter Wunsch;-)…immerhin,sie traut sich zu sagen,was sie sich wünscht ,was sie mag oder nicht!!Vielleicht kann sie sich den ja später mal selbst erfüllen...

Kommentare:

  1. Habe gleich mal meine Stimme abgegeben, da ich das Vorherige leider nicht gelesen hatte. Ich finde auch, daß es Wünsche und Träume geben darf - für JEDEN.
    Und ja, ich teile Deine Meinung, daß die Sachen, die man sich selbst erarbeitet hat, eine höhere Wertschätzung erhalten. Auch, wenn ich Einzelkind bin und meine Tochter leider auch - so bin ich früher auch in den Ferien arbeiten gegangen, um mir Geld zu verdienen, um Wünsche zu erfüllen.
    Und auch meine Tochter lernt, daß nicht alles vom Himmel fällt.
    Du hast das toll geschrieben. Vor allem ist Gesundheit das wichtigste Gut und daß alle zusammen sein können. Meine Tochter wurde mit 12 Halbwaise und alle finanzielle Sicherheit (nicht Überfluß) ersetzt NIE die Liebe eines Vaters.
    LG Bärbel

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Tanja,

    ihr macht sozusagen bei einer Verlosung mit und anders als beim Lotto (was ich als Mathematikerin natürlich nie spielen würde ;-)), habt ihr sogar die Möglichkeit, eure Gewinnchancen zu erhöhen - es ist also sozusagen Ehrensache, dass Du um Stimmen wirbst, um Deinen Kindern einen Wunsch zu erfüllen! Ich kann sehr gut nachfühlen, dass Dir das eigentlich nicht liegt, aber man darf immer wünschen und träumen und man darf sich bei der Erfüllung der Träume auch helfen lassen! Da ist Deine Bitte um Stimmen doch kein Betteln und schon gar keine Erniedrigung!

    Abgestimmt habe ich bislang jeden Tag und heute schicke ich euch noch ganz viele liebe Grüße mit,
    Karen

    AntwortenLöschen
  3. Und wozu das Ganze, für ein läppisches Kindergartenhaus? Das kann doch der Papa eines machen, oder der Opa... und Pferde sind nur eine Phase bei den Mädchen, später haben sie dann andere, machbare Haustiere, die viel besser sind als Pferde - Katzen!!!!!!!!! Yeah!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. tja…eben ein Kinderspiletraumhaus..das ist mehr als ein läppisches Kindergartenhaus…jedenfalls für meine Tochter! Und natürlich kann der Papa das auch wie fast alles sonst selber machen,ja..wird er am Ende dann vielleicht auch…aber das ,wovon sie träumt,das können wir nicht…hast du eigentlich meinen Anfangspost gelesen..es ging ein bißchen weniger um das läppische Haus,als eher darum,einfach mal einen Herzenswunsch erfüllen zu können…einfach mal so,das gibt es hier nämlich sonst nicht so einfach.Katzen haben wir schon;-)….und was nun besser ist,Katzen oder Hunde…darüber kann man sich natürlich streiten;-)
      Aber du brauchst ja nicht für uns stimmen..jeder darf seine Meinung dazu haben!
      Gruß T.

      Löschen