Donnerstag, 26. März 2015

MAlotty in pink

 wurde gestern Abend zu einem Konzert das erste Mal gestern ausgeführt!


Nachdem ich in den letzten Wochen so tolle Beispiel für diesen Schnitt gesehen hatte,mußt ich ihn unbedingt auch mal vernähen..ich mag ja gerne auch mal so lässige Sachen!
Und dann stand ich da mit dem ausgedruckten Schnitt vor meinem Stoffregal…und ..ich kanns auch nicht ändern…griff mal wieder zu pink!Also nein,erst habe ich ja versucht mich selbst zu überreden: "Versuchs doch mal mit rot und Sternen…oder so gestreift in beige könnte doch auch nett aussehen!"..hat aber alle nichts geholfen…es musste pink sein:-)

und wenn ich mir jetzt das Ergebnis angucke,dann ging das auch gar nicht anders für mich! Solange ich das noch tragen kann…..



                  das Top ist ganz schlicht aus pinkem Jersey und für das Shirt habe ich mal wieder Yolanda                
                    genommen…so ein schöner Stoff!!Grade in dieser Farbe..einfach toll!!





            ich finde den Schnitt super,der sitz richtig schön gemütlich..aber nicht zu hängerig-labberig




Doch,das ist mit Sicherheit ein neues Lieblingsteil und geht dann auch mit nach Italien am 6. April!!Aber jetzt gehe ich damit erstmal zu RUMS!

Habt einen wunderschönen Tag…hier sind jetzt Ferien und wir lassen es mal einfach laufen…!!

                                                                       Liebe Grüße! 
                                                                              Tanja

Schnitt: MAlotty von kibado
Stoff: Jersey in pink und Yolanda auch in pink

Dienstag, 17. März 2015

Mit dem kleinen Maulwurf in den Garten

und schon mal dafür sorgen,dass es im Sommer blüht und die Ernte reichlich wird!!


Jetzt geht's es in den Garten…wichtige Sachen erledigen!!Wichtig,das sind für mich meine Tomaten!! ...und für meinen Kleinsten Sonnenblumen!!!

Na und um richtig los zu legen,gab es natürlich noch einige Vorbereitungen…u..a. eine Gartenschürze nähen und Utensilien kaufen!

Auf die Idee mit der Schürze für den Garten bin ich gekommen,nachdem ich die tolle Pauli-Stick-Datei bei Stoff&Liebe entdeckt und sofort bestellt hatte!Also das schreit doch gradezu nach einer Gartenschürze,oder?!



                                                      Ich liebe den kleinen Maulwurf!!





Und diesmal habe ich sogar Glück gehabt und auch vom neunen Pauli-Stoff etwas bekommen…obwohl der Erwerb die ganze Familie beschäftigt hat…und das zur besten Abendvorlesezeit!!

Und so habe ich jetzt sowohl eine Schürze für den Garten ,als auch noch ein passendes Shirt genäht..ich meine man sollte ja gut ausgerüstet an die Arbeit gehen können;-)


passende…oder fast passende Handschuhe hatten wir noch…und nachdem die Finger erstmal sortiert waren ging es auch schon los!


Erstmal mit der Schaufel die Aussaaterde in die kleinen Kästchen der Aussaatkisten verteilen..gar nicht so einfach…höchste Konzentration war gefordert!!


Vor vielen Jahren und einige Kinder weniger bin ich in einem Buch mal über das Wort "Bestell-Mutti" gestolpert…was für ein fürchterliches Wort,dachte ich damals,besonders das Mutti am Ende…

und was soll ich sagen?! Ich bin mittlerweile einen bekennende Bestell-Mutti..oder eben Mama!!Ich glaube ich wäre sonst nur noch unterwegs..und die Kinder zwangsweise auch..stellt Euch mal vor…wir wohnen auf dem Lande…wegen jedem Stoff,jedem Reißverschluss,jedem Spielzeug,Gartenzubehör oder Sonstiges immer los…und die Kreisstadt,wo es auch nicht alles gibt..oder gar nach Bremen,da bin ich glatt mal 2-3 Stunden unterwegs..hin-und-zurück…da nutze ich die Zeit doch lieber für solche gemeinsamen Aktionen mit den Kindern…da haben wir alle mehr von…und bestelle mir die Sachen,die ich hier nicht bekommen eben.Bestell-Mutti eben..basta!


                           und habe dann Zeit für die wirklich wichtigen Sachen im Leben!!


Allerdings versuche ich schon,die Sachen,die ich hier im Dorf bekomme dann auch hier zu kaufen!!Und da wir relativ viel im Bioladen hier vor Ort kaufen und mir das wichtig ist,will ich natürlich auch das Gemüse möglichst bio haben!! Eigener Kompost und das entsprechende Saatgut gehören dazu!!Zum Glück gibt es das auch hier im Ort..also das Saatgut…für den Kompost ist mein Mann zuständig ;-)

.
  Während der Kleine eher nach den Sonneblumensamen greift,sind die Gemüse wohl eher für mich:-)


Diese Sorte Tomaten hatte ich schon in den letzten 2 Jahren…soooooo lecker!!!!da mag man keine gekauften mehr essen…und das sogar hier in Norddeutschland!!da bin ich aber auch erst vor 2 Jahren drauf gekommen…tse!!
Diesmal habe ich  neben den normalen Aussaatkästen zum Vorziehen noch so etwas Stabilere entdeckt,das ist eher einenArt Mini-Gewächshaus..ich denke da kann ich die Pflanzen nach dem Pikieren auch noch etwas länger drin  lassen und und wahlweise auch schon mal etwas belüften,damit sich nicht zu viel Feuchtigkeit bildet.


          Nach dem Stecken der Sonneblumenkerne wurde noch die große Gießkanne geholt


Zum Glück hat er sich aber überzeugen lassen,doch lieber die Kräuter im Kräuterbeet zu gießen,sonst wären die Sämlinge sicher gleich alle wieder weggeflossen;-)

 
                                                 So,alle…und fertig mit dem Aussähen!!


Wahrscheinlich habe ich mal wieder viel zu viele Tomaten gesät…und Sonnenblumen werden wir sicher auch reichlich bekommen!!


  Die Schürze habe ich aus braunem Popeline genäht...ganz einfach mit einer geteilten Tasche vorne drauf,ringsherum Schrägband….und natürlich Pauli!!So eine Schürze kann man entweder ganz frei-so wie ich- selbst messen,aufmalen und ausschneiden..oder sich im Netzt ein kostenloses Schnittmuster suchen…z.b. bei  Muddi gibt es eins,das ist zwar ne Kochschürze…aber …naja…;-)


                    Und nach getaner Arbeit,da braucht man ja die Schürze auch nicht mehr….


                       und deshalb kann ich Euch dann auch noch das Shirt drunter zeigen!!


 genäht nach dem Lilliesol&pelle Basic Schnitt Longsleeve und 110…nur mit längeren Armen,aber 116 hat er doch noch nicht!!

So,das wars dann,jetzt müssen die Saaten nur gut aufgehen,aber wir haben ja das Glück im Anbau Fußbodenheizung zu haben,da stelle ich die Kästen dann immer ans Fenster,da gedeihen sie einfach vorzüglich!!Ich werde weiter berichten!!Und im Sommer gibt es dann sicher dank guter Hilfe des kleinen Gärtners neue Tomatenrezepte und jede Menge strahlender Sonnenblumen!!

Aber vorher gibt es sicher immer wieder Gelegenheit die Schürze- und das Shirt sowieso!!- zu tragen!!


    So,wir genießen weiterhin das tolle Wetter und werden uns viel mit dem Garten beschäftigen oder
    auch mal einfach genießen!!Das wünsche ich Euch auch!!!


                                      Ich wünsche Euch einen wunderschönen Rest-Dienst-Tag!!
                                                           Liebe Grüße!! Tanja

          und das verlinke ich jetzt mal noch schnell beim creadienstag und beim kiddikram!und wißt Ihr
          was…auch noch beim made4boys,denn warum sollen nur Mädchen einen Schürze tragen??




Freitag, 13. März 2015

(M)ein Wochenende an der Elbe

Wie versprochen nehme ich Euch heute mit an die Elbe!


dort habe ich das letzte Wochenende mit meiner ältesten..nein eher dienstältesten Freundin verbracht.Wir kennen uns jetzt schon ewig....um genau zu sein,seit der 7.Klasse,und obwohl sie in Berlin wohnt und wir ja in Norddeutschland,so schaffen wir es doch uns regelmäßig zu sehen.Ihre zwei Kinder sind gleichalt mit zwei meiner Kinder und besonders unsere 10-jährigen Töchter verstehen sich prima!Die feiern bestimmt auch noch ihre 30..40..50-jährigen Geburtstage zusammen:-)Und genau deshalb war meine Freundin im Januar ja hier und hat mir ein besonderes Geschenk gemacht: Ein Wochenende ohne Familien…nur wir Zwei zusammen!!  Schnabbeln ohne Ende,ein bißchen Wellness,lange Spaziergänge ,tolles Essen…und einfach mal raus aus Raum und Zeit!!





   Getroffen haben wir uns genau in der Mitte in einem kleinen,sehr schönen Landgasthof an der Elbe!



Und nun nehme ich Euch mal kurz mit …laßt die Bilder wirken,atmet aus und lehnt Euch zurück..so kommt vielleicht ein bißchen das Gefühl meines letzten Wochenendes auch bei euch an!!
Schon im ersten Moment fühlt man sich willkommen und atmet durch,kommt an und fühlt sich sofort wohl!


     Das Haus ist ein wunderschöner alter Hof,liebevoll restauriert und mit so viele Liebe 
     eingerichtet,dass ich einfach jede Menge Foto machen mußte…überall entdeckt man kleine 
     ausgewählte Dinge,die sofort ein "ja…wie schön!" und "hier fühle ich mich so wohl"-Gefühl bei 
     mir erzeugt haben!!




        Der Gästeraum,in dem wir lange Frühstückszeiten genossen haben…total nett,selbst als schon alle 
        Gäste weg waren haben wir noch lange auf dem Sofa gesessen und geredet…einfach loslassen 
        und entspannen,das wird hier wirklich wortwörtlich genommen!!




            Nach dem langen Frühstück ging es dann erstmal raus!Das Haus liegt direkt am Elbdeich...


                und wir waren Samstag mehrere Stunden zu Fuß unterwegs bei schönstem Wetter  !!




      Zwischendurch haben wir Kraniche und Gänse gehört und auch gesehen,die dort Rast machen

 

     Zum Hotel gehört ein wunderschöner kleiner Wellnessbereich,man kann Massagen und Sauna 
     buchen…weshalb wir uns am Ende unseres Spazierganges ziemlich beeilen mußten…um rechtzeitig 
     an zu kommen…und dann wieder einzutauchen ins Loslassen und Entspannen:-)!


                                                        ( leider nur ein handyfoto)

Nach der Sauna ging es dann zum Essen;die Küche bezeichnet sich selbst als "raffinierte Normalität"…sooooo lecker!!!!…und einfach genial,wenn man mal NIX dafür tun muß!!
 
 Und danach wollten wir eigentlich noch etwas in unserem gemütlichen Zimmer lesen,aber der Tag war so entspannend,dass wir doch ziemlich schnell eingeschlafen sind;-)

Das Hotel hat nur wenige,aber sehr schön große und sehr unterschiedlich eingerichtete Zimmer,unseres sah so aus:


                   Außerdem gibt es auch noch gemütliche Ferienwohnungen im Nebengebäude


     Am Sonntag sind wir dann nochmal mit den Rädern,die man dort leihen kann, auf dem Deich 
    entlang gefahren und haben uns die Sonne ins Gesicht scheinen lassen:-)!



      Und kurz vor der Abfahrt haben wir noch einen Milchkaffee und superleckeren selbstgebackenen 
      Käsekuchen(und da bin ich wirklich anspruchsvoll;-) ) in der Sonne genossen


  Na..Ihr merkt schon,dieses kurze Wochenende hat mich so völlig rausgerissen …schon im Moment des Ankommens begann die Entspannung und der Entschleunigung,was sicher zum großen Teil auch an den Besitzern und dem netten Personal dort liegt…sie schaffen einfach eine wunderbare Atmosphäre…was z.b. auch an den vielen liebevoll zusammengesuchten Kleinigkeiten und den Kerzen überall(sogar in der Gästetoilette brennt immer ein Kerze!!) liegt. 


      Dieses Geburtstagsgeschenk meiner Freundin war einfach sooo toll,genau das,was ich jetzt mal 
      brauchte,denn irgendwie war im letzten Jahr hier "der Wurm drin"…ich fand es ein sehr 
       anstrengendes Jahr und genau so eine Aus-Zeit füllt wieder auf….


                          Die Kreidetafeln mit ihren Sprüchen finde ich auch richtig klasse!!




Wir waren ja eigentlich "nur" von Freitag bis Sonntag da…aber ich habe mich wirklich vollkommen rausgerissen gefühlt!Das tat soooooo gut!!! Ich hätte sogar noch länger bleiben können,auch wenn ich ab Samstag Mittag doch etwas unruhig wurde,an zuhause und  die Kinder dachte…was die jetzt wohl grade so machen??…naja….es war ja auch das erste Mal ganz ohne Mann und  Kinder…
das erste Mal seit 24 Jahren!! Und ja,ich kann es noch:-))
Und zuhause fragte mich dann mein Jüngster: "Hast du uns vermisst??"…und als ich "Ja,habe ich!" sagte meinte er nur" Wir dich nicht-…L.hat mich auch ganz toll ins Bett gebracht!"..na denn…dann kann ich das ja jetzt öfter mal machen!!:-)
In den alten Hof am Elbdeich,so heißt das kleine Hotel,was genau zwischen Berlin und Bremen liegt könnte ich jedenfalls definitiv nochmal fahren!!


       Ich glaube manchmal muß unsere inneres Licht ein bißchen gefüttert und aufgefüllt werden!

                Vielleicht habe ich ja schon mit meinen Bildern ein bißchen dazu beigetragen?

                 Jetzt wünsche ich Euch ein wunderschönes und entspanntes Wochenende!! 
                                                                   
                                                                 Liebe Grüße
                                                                      Tanja

Donnerstag, 12. März 2015

meine Oma und RUMS

auch wenn das erstmal so gar nicht thematisch zusammen zu passen scheint


paßt es letztendlich genau zusammen!Denn meiner Oma verdanke ich viel..eigentlich so viel ,dass sie es wert wäre einen Extra-Post zu bekommen und nicht nur als Aufhänger für einen zu dienen!! Vielleicht mache ich das wirklich mal…
Aber jetzt war sie tatsächlich nur die Ideengeberin,wenn auch schon vor langer,langer Zeit,denn sie ist bereits vor 20 Jahren gestorben….-aber so Einiges vor ihr wirkt noch immer nach…

Meine Oma hatte z.b. immer ein neues unausgepacktes Nachthemd im Schrank!Für alle Fälle,falls man z.b.mal in Krankenhaus müßte…aber ich kann mich nicht erinnern,daß sie dort auch wirklich mal war!
Ich war auch noch nie im Krankenhaus und habe es auch nicht vor …aber es gibt ja auch durchaus noch andere Gelegenheiten,wo  abgetragenen Schlabber-T-Shirt nicht so eine ganz schön sind ;-)
Auch meine bereits vor längerem mal genähten Nachthemden(hier) sehen mittlerweile eher aus wie abgetragene Schlabber-T-Shirt…
Es wurde also dringend Zeit,mir mal ein gutes Nachthemd in den Schrank zu packen..natürlich kein unausgepacktes Gekauftes!Und da es in diesem Jahr doch tatsächlich drei Gelegenheiten gibt,bei denen es sich lohnen würde mal ein neues Nachthemd dabei zu haben..und überhaupt auch für so im Allgemeinen,habe ich mich letzten Donnerstag hingesetzt um mir schnell ein neues Nachthemd..oder eher Kleid zu nähen,denn am letzten Wochenende war schon die erste Gelegenheit,bei der ein Schlabber-T-Shirt nicht so richtig passend gewesen wäre!Also zack-zack ein neues Nachtgewand genäht:



              Man nehme einfach gut abgelagerten Jersey,einen gut sitzenden Shirt-Schnitt,verlängere ihn 
              ein bißchen und schon hat man ein neues Nachthemd!!

                    Den Ausschnitt habe ich wieder mit elastischer Gummilitze eingefasst


        Also gut,die Nachthemden meiner Oma sahen anders aus;-)…und ob ich es fürs Krankenhaus 
        nehmen würde weiß ich jetzt auch nicht,aber im Hotel,in dem ich am letzten Wochenende mit 
        meiner Freundin ein familienfreies Wochenende verbracht habe, war es auf jeden Fall schöner als 
       ..naja..Ihr wißt schon Schlabberlabber…etc…;-)

        Es war ja das erste Mal,seit ich Mutter bin,dass ich wirklich mal ganz ohne Kind oder Mann 
        weggefahren bin…..und : Ich habe es genießen können!!!Es war sooooo schön!!
        Aber ich glaube das ist auch einen Extra-Post wert!


         Und als ich jetzt so Fotos für den blog gemacht habe,da dachte ich…es ist eigentlich fast zu schön 
         nur für die Nacht,oder??


                       Eigentlich würde es mit Leggins oder Jeans auch als Tunika durchgehen,oder?


Zumindest könnte ich so sogar dem Postboten morgens die Tür öffnen ;-)
da wäre dann auch das Licht besser als hier auf den Fotos…grumpf!

  Na gut,meine Oma hätte es wohl zu kurz gefunden;-) aber ich kann mir ja nochmal "für alle Fälle" ein  
 Längeres nähen und in den Schrank legen:-)..also z.b. für den Fall,dass ich mal im Winter wegfahre ;-)

                        Jetzt geh ich damit erstmal zu RUMS und im April nach Italien!!
             Guckt doch morgen mal wieder rein,dann nehme ich Euch mit an die Elbe!!!
                                                                    Liebe Grüße!
                                                                          Tanja