Montag, 7. November 2016

Wie war es eigentlich gestern?

Solche Fragen dürft Ihr mir nicht stellen!! 

denn das bringt mich immer total aus dem Konzept.Kennt Ihr das? Eine scheinbar harmlose Frage wie z.b. "Und wie fandest du es am Montag?" löst bei mir eine wahre Kettenreaktion aus…so in etwa läuft es dann in meinem Kopf ab" Montag? äh..Montag..was war nochmal Montag…was ist denn überhaupt heute für ein Tag..äh..Montag..was kann sie nur meinen??!"…oder noch schlimmer "Wie was es denn gestern?"…dann geht es wieder los…während ich nach außen-so hoffe ich zumindest einen entspannten freundlichen Gesichtsausdruck bewahre-geht es innen wieder los" Gestern..äh..gestern?Was war denn gestern?…was ist denn heute für ein Tag…wo war ich nur gestern…was kann sie meinen?!"..oder auch"Was sagt denn dein Sohn zu der Arbeit?"..dann geht es los"äh..mein Sohn?..äh. welcher Sohn..und welche Arbeit? ..hat einer eine Arbeit geschrieben.. oder schon wieder bekommen..verhauen..oder war sie gut..und überhaupt..welches Kind hat sie,das mit meinem Sohn in einer Klasse sein könnte….??" Stammle..überleg…uff..schrecklich!!Lange dachte ich ja es ist eben die Stilldemenz..oder Mütter-Alzheimer…aber so langsam frage ich mich ist das noch normal??

Neulich z.b. ,ganz ehrlich meinen Gesichtsausdruck möchte ich nicht wissen!!Da spricht mich beim Fußball des Kleinsten einen Mutter an(Anmerkung:die nur 2 kleine Söhne und keine Tochter hat!…also erübrigt sich die Frage,die vielleicht helfen könnte,welche meiner Töchter reitet mit ihrer Tochter..)und fragt mich: Was ist eigentlich aus dem Pony geworden?? Und ich innerlich" Pony..äh...Was für ein Pony? Meint sie mich wirklich??…äh...Was versteh ich jetzt schon wieder nicht..äh..Pony..Pony..??" diesmal hat es leider erstmal nicht geklickt und ich muß sie wohl doch etwas dumm angeguckt habe…"Na,das Pony,was sich deine Tochter gewünscht hat!"..uff..und in meinem Kopf rattert es wieder los" Pony?? Was für ein Pony?..äh--welche Tochter meint sie?!?"..ich habe ja 5 Töchter und alle haben sich mal zu irgendeiner Zeit ein Pony gewünscht..es rattert weiter:" Welche kann sie meinen..war eine meiner Töchter nicht mal bei ihr babysitten..aber die hat sich nie ein Pony gewünscht…äh…Pony..Hilfe…was meint sie nur?!??"

Hilfe!!Und dann hat sie mir zum Glück geholfen,als sie meinte,daß sich meine Tochter doch letztes Jahr ein Pony gewünscht hätte("Kopfrattern:"echt?? Wußte ich gar nicht")…ich hätte doch da an so einem Wettbewerb teilgenommen….uff…da hat es "klick" gemacht und ich wußte endlich WAS sie meint!!Wißt Ihr es auch noch?Oder rattert es jetzt genauso in Euren Köpfen??..bitte sagt jetzt ja,das würde mich beruhigen:-))!

Es ging um die blogparade,bei der wie letztes Jahr mitgemacht haben..erinnert Ihr euch jetzt??!Da war ja die Frage,was sich meine Tochter wünschen dürfte..wenn sie einen Wunsch frei hätte..wer sich nicht mehr erinnert..hier geht's zum Beitrag.
Naja,also am Ende war der Wunsch ja ein neues Haus für den Garten..und Ideen und Träume darüber gab es auch eine Menge…-schlußendlich hat das Geld dafür nicht gereicht,um ihr ein Traumhaus kaufen zu können,so dass es ja erstmal ein Fahhrrad gab..und das Versprechen,ein Haus mit ihr zusammen zu bauen.

Und als ich also neulich nach dem Pony gefragt wurde, ist mir dabei auch eingefallen,daß ich Euch davon eigentlich immer noch berichten wollte….

Und da mir heute die Gedanken so unkontrolliert sprudeln und ich eh schon viel zu viel geschrieben habe( hallo?? Noch Jemand hier??!)…kommen jetzt einfach ein paar Foto ohne viel Text:



Der weltbeste Familienvater hat trotz weniger Zeit ein wirkliches Traumhaus gebaut und die Kids haben kräftig mitgeholfen…


                       z.b. das Anstreichen draußen haben die Kinder alleine gemacht..


                         und auch die Gardinen hat das Tochterkind selbst genäht!!

 
 Nachdem es schön eingerichtet wurde wurde auch schon viel Zeit im Sommer dort verbracht und einige Übernachtungen mit Freundinnen waren sehr lustig und gemütlich dort drinnen!!


die mußte natürlich für die Sommerabende zum Lesen angebracht werden…richtig kuschelig war es!

und so ist das Kind am Ende doch richtig zufrieden und hat das kleine Häuschen…ihr Reich ..total genossen im Sommer!°!°



Ah..apropos Vergesslichkeit;-) Dieses Jahr habe ich mir vorgenommen mal früher mit der Geschenk- Produktion zu beginnen…und mit den LISTEN!!Denn ohne meine Listen bin ich aufgeschmissen…
so gibt es also mehrere Zettel,um das logistisch hin zu bekommen,daß am Ende nichts vergessen wurde(hatten wir leider auch schon…puh…)..also die Listen beinhalten,wer sich was wünscht,wer was bekommt,was ich schon gekauft bzw. bestellt habe..dann Abhaken,wenn es angekommen ist,wenn es bezahlt wurde,wenn es verpackt wurde…und ganz wichtig: WO ich es versteckt habe!!Puh…bei c.a 80 Päckchen,wenn alle mitsamt Freunden und Oma/Opa und Freunden bedacht werden sollen…und das bei meiner Vergesslichkeit…
Und dieses Jahr habe ich auch früh genug angefangen…erste kleine Geschenke zeige ich Euch morgen!!Kommt gerne wieder vorbei..ich verspreche auch,morgen wird es weniger Text(also falls ich das morgen noch weiß ;-)) )

Habt einen schönen Wochenanfang und erzählt doch mal,ob Ihr sowas auch kennt!?

                                                                  Liebe Grüße
                                                                       Tanja

Kommentare:

  1. Oh, das Spielhäuschen sieht ja toll aus, ein echter Kindertraum!

    Und lustig geschrieben, mir geht es auch manchmal so...

    Liebe Grüße,

    Tabea

    AntwortenLöschen
  2. Haha Tanja, du hast mir ein Schmunzeln ins Gesicht gezaubert glaub mir du bist nicht alleine mit deiner Vergesslichkeit da kann ich auch ein Lied von Singen *örgs* äh wie hieß dieses Lied doch gleich....hihi
    sehr schön geschrieben und ein wirklich tolles Gartenhäuschen habt ihr gebaut

    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  3. Nein, kenne ich gar nicht .... ähm, was war nochmal gemeint, was kenne ich gar nicht *grübel* ;o)
    Doch, klar, das passiert mir auch wirklich oft, obwohl ich eigentlich gar nicht vergesslich bin, aber manche Dinge wollen einfach absolut nicht in meinen Kopf hinein. Ich glaube, eine Bekannte hat mich schon mind. dreimal - aus unterschiedlichen Gründen - wegen "der Sachen" angesprochen. Gemeint waren die neuen Fußballtrikots für die Jungs-Mannschaft meines Mannes, die sie besorgt hat. Letzte Woche erst wieder. "Ich habe die Sachen jetzt im Auto. Kann ich sie dir nachher bringen?" "Ähm.... fragend guck .... welche Sachen?" und dieses "Ähm .... welche Sachen?" Habe ich jedesmal gesagt ,wenn sie mich auf "die Sachen" angesprochen hat. Wobei ich denke, der Umstand, dass ich mich im nachhinein daran erinnern kann, dass ich in der Situation jedesmal gleich reagiert habe, lässt ja darauf schließen, dass mein Gedächtnis nicht ganz "kaputt" ist ;o) Aber so ist es einfach. Man hat nicht endlos Platz im Kopf und der setzt da wohl zum Glück selbständig Prioritäten ;o)
    Das Gartenhaus ist übrigens wirklich total klasse und an die Pony-Geschichte habe ich mich auch gleich erinnert :o) Liebe Grüße, Claudia

    AntwortenLöschen
  4. Hihihi...Tanja,du sprichst mir aus der Seele! :O)))
    Grad gestern hat mich eine Freundin (unsere Söhne gehen in eine Klasse) gefragt, ob er denn schon für die Arbeit gelernt hat?! Ich war völlig aufgeschmissen!Welche Arbeit? Welches Fach? Hat er es nicht erzählt? Oder hab ich es wieder vergessen?
    Ich muss dazu sagen das meine Kinder da recht selbstständig sind...und ich auch nicht wirklich über jede Seite im Lesebuch vom Zornröschen auf dem Laufenden bin.
    Na ja...auf jeden Fall komme ich mir dann irgendwie immer ein bißchen wie eine Rabenmutter vor...und ich habe nur ZWEI Kinder!
    Aber im nächsten Moment isses mir dann egal,weil: meine Kids sind toll...und die kriegen das hin! ♡
    Hmmm...jetzt bin ich irgendwie am eigentlichen Thema vorbei, oder?! Auch so'ne Marotte von mir! *hust* :o)))

    Ich finde jedenfalls das du das hammermäßig wuppst mit deiner tollen Großfamilie! ♡
    Und euer Gartenhaus ist einfach nur genial!!!

    Liebste Grüße, Doris!

    AntwortenLöschen
  5. Tanja was soll ich mehr sagen, als das ich heute morgen mit 2 Kindern und zwei Rucksäcken mit Brotdosen drin vor der geschlossenen Kita stand und mich wunderte das geschlossen war🙈. #Fortbildungstag
    Es ist einfach zu viel was sich unsere Gehirne so merken sollen...alles "vermeintlich" unwichtige wird sofort wieder gelöscht und manchmal eben auch versehentlich Wichtiges. LG Nadine

    AntwortenLöschen
  6. Das Häuschen ist klasse geworden. Toll, wenn die Kinder schon so viel selbst mit einbringen können. Ich glaube, unsere Kids würden da auch gleich einziehen:-)
    Mit der Vergesslichkeit kenne ich mich auch sehr gut aus. Manchmal steht man halt einfach auf'm Schlauch und die Leitung bis zum Hirn scheint ewig. Ich hatte im Oktober z.b. 7 Elternabende. Da wusste ich manchmal nicht zu welchem Kind der jetzt gehört:-D
    Du bist da wirklich nicht allein.
    Ganz liebe Grüße
    Manuela

    AntwortenLöschen
  7. Was für ein traumhaft schönes Gartenhaus!

    Und ja..diese Momente kenne ich nur zu gut :D es geht nicht nur dir so.

    Liebe Grüße
    Milla

    AntwortenLöschen