Donnerstag, 19. Januar 2017

An Tagen wie diesen…(k)ein Jubelpost

Gestern war er mal wieder da…"dieser Tag"

der Tag,an dem ich schon morgens ein Sinnkrise bekomme …der schon damit startet,daß der nächtliche Besucher in der Besucherritze leider ausgelaufen war und ich somit 2 Matratzen komplett abziehen und in die Waschmaschine stopfen mußte…und das  schon vor dem ersten Kaffee!!
Dann war weder das Brot ,noch die Müsliauswahl richtig für einen mäkeligen Muffeltiger…und als dann um 7.30 alle aus dem Haus waren, guckten mich vorwurfsvoll(da ich doch mal wieder 2 Tage krank war..geht gar nicht,Mama!)an:
1. der Hund,der die letzten 2 Tage höchstens mal in den Garten zum Pinkeln gelassen wurde(wie war das nochmal? wer wollte den Hund?!) 
2. der leere Kühlschrank,der gefüllt werden wollte
3. die vollen Wäschekörbe,die geleert werden wollten
und unter dem Tisch erfreuten sich die Wollmäuse an den Krümelbergen!!
Ein bißchen kam ich mir da vor,wie im Märchen..Frau Holle??
Und am liebsten hätte ich mich aufs Sofa fallen lassen…denn die Berge schienen RIESENGROSS!!
Wo anfangen,wie das alles schaffen bis 11.45 ,wenn der Erste wieder eintrudelt und ich mit dem Mittagessen anfangen muß?!
Also erstmal hingesetzt…nicht aufs Sofa..sondern,um mir aufzuschreiben,was ich machen und einkaufen muß:


Trotzdem in meinem Kopf ein einziges Wirrwarr,leichter Schwindel und …"womit fang ich an,was in welcher Reihenfolge …zur Post muß ich ja auch noch..und Geld fürs Klavier…und ach ja,Fotos für rums machen…und…" schwirrschwirr…….   AN TAGEN WIE DIESEN ..!! ….HILFE!

Und dann,dann habe ich um Hilfe gerufen,bei einer ganz lieben Mädelsgruppe,und da sagte dann die Yvonne/mocolina: "Mach es einfach wie Beppo,Tanja!!Mit hilft an Tagen, wie diesen, immer Beppo!"

                   Wer Beppo ist? Wußte ich auch nicht,aber dann schickte sie mir das hier:
           
                                 

Und dann,dann habe ich mir erstmal den Hund geschnappt und bin mit dem Hund raus..eine Stunde..ohne auf die Uhr zu gucken,ohne an die Berge,die auf mich warten zu denken…Schritt,Atemzug,kehren….

und zuhause dann einfach eins nach dem Anderen und plötzlich war es  kurz vor halb zwölf und ich war fertig!!Aber gar nicht fix-und-fertig…sondern fertig mit meinem Berg!

Kennt Ihr sowas auch? ich neige ja sehr dazu,daß ich den ganzen Berg..die ganze Straße sehe..und das ist dann soo ein langer Weg!!
Ich glaube,den Beppo,den behalte ich jetzt mal mehr in meinem Kopf,wenn ich wieder mal nicht weiß,wo ich anfangen soll!

Mein Nachmittag war dann irgendwie auch ganz entspannt und ich konnte sogar noch die Bilder für RUMS machen!Diesmal bin ich mit meiner neuen LadyRose dabei:


genäht aus dem schönen Sonturia,von raxn gesignt und bei Allesfür Selbermacher gekauft.Eigentlich sollte daraus ein/mein Weihnachtskleid werden..aber das habe ich dann leider nicht mehr geschafft…egal…so als Shirt gefällt er mir auch total gut und ich hab noch was übrig ;-)

Und wer mir auf instagram folgt,der hat vielleicht auch den Ring gesehen,den ich trage,das ist ein ganz besonderer Ring…zumindest für mich!!


Denn,der hilft mir auch manchmal…an Tagen wie diesen….z.b..! Ihr könnt nichts Besonderes dran sehen??Nein,das kann auch nur ich,weil ich weiß,wo er herkommt und weil da eine ganz besondere Zeit mit verbunden ist!Die Steine sind nämlich kleine schwarze Steine aus Island,die dort an einem besonderen schwarzen Strand lagen. Wir waren ja letztes Jahr dort und haben unsere Silberhochzeitsflitterwochen dort zusammen verbracht…und das war sooo schön!!Mein Mann hatte ein paar  Steinchen mitgenommen und hat mir hinterher einen /bzw zwei Ringe,die einzeln oder als Doppelring getragen werden können,daraus machen lassen!
Und deshalb sind sie für mich so ganz,ganz besonders und wertvoll…viel,viel wertvoller als irgendein glitzernder Edelstein!!!


Und dann war der Abend dieses Tages auch noch so entspannt,daß ich in Ruhe diesen blogpost schreiben konnte und mir nochmal Beppo angeguckt habe..und überhaupt..eigentlich war es ein guter Tag!!


Nur am Anfang habe ich nur die lange Strasse..den Berg,die viel Arbeit gesehen…wie macht Ihr das ,wenn Euch scheinbar alles zuviel wird und Ihr wißt gar nicht,wo und wie anfangen?? Helfen Euch Listen oder Organizer,Putzpläne oder Meditation..laßt mal hören!!

Und nun ab  damit zum Rums,mal wieder viel geworden..ich hoffe Ihr hattet keine Arbeit,die auf Euch wartete;-))

Habt einen schönen Tag!!Ich hab heute mal wieder ein krankes Kind zuhause,fürchte ich…zumindest hört sich das gestern Abend sehr danach an..dann wird das auch ein gemütlicher Tag!

                                                                   Liebe Grüße!! 
                                                                        Tanja


Kommentare:

  1. Wo ist denn das Pink, heute? ;) Ich mag Dein Shirt, ich finde, das Muster steht Dir perfekt!

    Hach ja und diese von Dir beschriebenen "Berge" kenne ich nur allzugut und dabei habe ich nur halb so viele Kinder, wie Du. Aber ich habe so oft das Gefühl, ich kann gar nicht so schnell aufräumen, wie hier Chaos entsteht und manchmal denke ich, ich krieg die Bude nie wieder in einen halbwegs annehmbaren Zustand. Aber dann geht es mir auch oft, wie Dir. Eins nach dem anderen und auf einmal läufts wieder. Durchatmen nie vergessen. Ich habe zwar keinen Hund, mit dem ich rausgehe, aber mir hilft auch oft, einfach mal noch einen Kaffee zu holen und eine halbe Stunde bewußt gar nichts zu machen und dann wieder eins nach dem anderen anzufangen. Und außerdem muss man nicht perfekt sein. ;)

    Liebe Grüße
    Lilo (die gerade auch schon wieder die Krise kriegt, der Jüngste hat im Flur ALLE SChuhe ausgeräumt und aus allen Bänderschuhen die Bänder gezogen...*umfall*)

    AntwortenLöschen
  2. Oh, vieln dank an dich und deine Freundin. Eigentlich sollten wir viel öfter an Beppo denken. Ich liebe das Buch und den Film und irgendwie beruhigt mich beides ungemein, wenn ich es mal wieder gesehen/ gelesen habe. Leider verläuft sich die Ruhe ruckzuck im Alltag wieder.
    Und dein Ring, wundersachön, auch wenn man nicht mir euch in Urlaub war. Dein mann scheint ein echtes schätzchen zu sein, wenn er dir ein so besonderes Gesschenk macht.
    Und dein Shirt ebenfalls wunderschön. ICh finde, wes steht dir ausgesprochen gut!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Tanja,
    ja, diese "So ein großer Berg liegt vor mit"-Tage, ich mag sie auch nicht. Mittlerweile kommt mir zwar nicht Beppo in den Kopf (an den denke ich immer eim Schneeschippen), sondern denke: einfach anfangen und mal sehen, wie weit ich komme. Was muß fertig werden, was kann fertig werden? Und dann liegt manchmal die Wäsche einen Tag länger und oh Wunder: alle hatten trotzdem was anzuziehen. Und am schönsten ist es dann, wenn am Nachmittag oder Abend noch ein Zeit einfach nur für mich übrig bleibt.
    Liebe Grüße
    von Mama zu Mama,
    Ines

    AntwortenLöschen
  4. Hachz, liebste Tanja, du schreibst mir so aus der Seele. Genau so ergeht es mir auch oft und gerade heute ist es wieder so weit, aber bevor ich jetzt in den Putzwahn verfalle, muss ich dir einfach schreiben...Diese Woche habe ich ganz viele Termine neben den normalen Verpflichtungen, die man sonst ja schon familiär erfüllen muss...bis Sonntag geht das noch so und der Mann muss natürlich bis Sonntag arbeiten und wird erst ganz, ganz spät abends nach Hause kommen...der Gedanke daran ist für mich schon immer ein wenig Horror...das habe ich Montag schon gespürt...und bei mir hilft dann am besten Listen machen...was muss ich machen, welche Termine habe, was darf ich nicht vergessen...und dann nach und nach abhaken, das erleichtert mich...und wenn ich dann zwischendurch laufen kann (klappt leider dieses Woche nicht, weil es viel zu glatt ist) oder Yoga machen kann, dann fühlt sich alles schon ein wenig besser an...
    Dein Shirt finde ich übrigens total schön und die Ringe einfach zauberhaft...was für eine wundervolle Idee von deinem Mann...vielleicht sollte ich mal deinen Post klamm heimlich meinem Mann unterschieben, denn in 1,5 Jahren ist bei uns auch Silberhochzeit ;-)
    ...so, jetzt muss ich aber ins Bad und mit dem Putzen anfangen...also Lieblingsmusik ganz laut an und los geht's...
    Ich drück dich
    Sandra

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Tanja,
    mir geht es auch oft so wie dir. Schön dass der Tag dann noch entspannt war, das klappt meistens nur wenn man es sich eben nicht vorher vorstellen kann.
    Ich liebe Listen die man abhaken kann, dann sieht man die einzelnen Besenstriche sozusagen nochmal.

    Ach ja und dein Shirt ist auch total schick. den Stoff mag ich gern und es ist einfach total alltagstauglich.
    LG Anna

    AntwortenLöschen
  6. Was für ein wunderschönes Shirt! Und....ja, der Beppo.....den werde ich mir ab jetzt auch immer wieder in Erinnerung rufen.... :-) ...ein Hoch auf die Mädelsgruppe!
    Lieben Gruß
    Gisi

    AntwortenLöschen
  7. Eine wunderbare Geschichte! Irgendwie hast du mich innerlich zum lächeln gebracht....Danke!
    Alles Liebe!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  8. Hach, Momo ... <3 <3 <3 Und Beppo hat einfach recht. "Schritt ... Atemzug ... Besenstrich ... Schritt ... Atemzug ... Besenstrich" Und nie an die ganze Straße denken. Muss ich mir auch mal wieder zu Herzen nehmen, wenn sich hier Wäscheberg, schmutziges Geschirr, Steuerunterlagen und noch nicht vorbereitete Klausuren türmen ... Danke!

    Und deine Lady Rose ist WUN-DER-SCHÖN!! Ein perfekter Hintergrund für deine wirklich wunderbaren Ringe. Ich weiß GENAU, welchen Strand du meinst. <3

    Alles Liebe
    Luci

    AntwortenLöschen
  9. Hachja, der Beppo. Hab ihn schon fast vergessen, dabei arbeite ich sehr oft nach seiner Devise. Riesenberge, Termindruck etc. und ich setz mich erstmal mit nem Kaffee hin oder stöbere durch meine Leseliste....und dann einen Schritt nach dem anderen. Irgendwie sind die Listen dann abends trotzdem abgearbeitet und ich bin zudem noch sehr zufrieden mit meinem Tagwerk :-)
    Für dein Shirt hast du dir übrigens einen sehr schönen Stoff ausgesucht. Als Weihnachtskleid wäre er sicher auch sehr gut zur Geltung gekommen. Tja und die Ringe sind einfach traumhaft. Eine tolle Idee, das Besondere zu etwas noch Besondererem zu machen.
    Ganz liebe Grüße
    Manuela

    AntwortenLöschen
  10. Ja- wie gut, dass Du daran erinnerst. Momo - muss ich mir mit den Kindern mal ansehen. Ja - der Ring wunderschön. Was für eine tolle Idee, so vergisst man nicht und erinnert sich an wunderschöne Tage im Urlaub und viele gemeinsame Jahre. Ja - ich versuche auch kleine Schritte zu sehen und einfachen machen und anfangen und nicht vorher verzagen. Shirt gefällt mir auch sehr gut. Hoffe, dass bald wieder alle gesund sind. Geht um - hier zum Glück gerade Pause. Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  11. Also erstmal: Dein Shirt ist toll! Und der Ring auch, was für eine schöne Idee. Und so Tage kommen mir doch sehr bekannt vor. Mir geht es auch oft so, wenn ich von der Arbeit nach Hause komme, die Kids, Wäsche, Haushalt, das Einkaufen, Nähen, Fotografieren, Bloggen, Kommentare beantworten.... allles will gemacht sein. Mir hilft Yoga, außerdem mach ich einen wöchentlichen Essensplan. Ab und zu ein Bad tut auch gut. Liebe Grüße von Claudia

    AntwortenLöschen